21. 12. 12

Zum Thema "Weltuntergang" gibts doch einige Ausstellungen und Veranstaltungen. Bereits seit Ende November zeigt die kommunale Galerie Pankow "Apokalypse - Utopie" mit Werken von 22 Künstlern. Am 10. Januar ein Programm mit Künstlerfilmen zusammengestellt von Olav Stüber.

Die Galerie Stattberlin eröffnet eine Gruppenausstellung unter den Titel "Last Supper".

Und ATM proklamiert "The last art show on earth", eine Gruppenausstellung mit Berliner Streetartkünstlern. Da wird es bestimmt sehr lustig...

In der Stiftung Starke ein rauschend dekadentes Fest im Stil des 19.Jhdt.



17. Dezember 12

Nun hat das jahrelange Ringelreihen um das Fotografieforum C/O doch noch einen glücklichen Ausgang gefunden - sie bekommen das denkmalgeschützte America-Haus am Bahnhof Zoo aus dem Liegenschaftsfond Berlin für die nächsten 16 Jahre. Dies wird bedarfsgerecht umgebaut und im kommenden Herbst sollen die ersten Ausstellungen stattfinden. Nach über 70 begutachteten Objekten ist das Fortbestehen gesichert. Das Tolle daran ist eine Konzentration der Fotografie-Institutionen im "alten Westen": Museum für Fotografie, Newton-Stiftung, Camera Work und nun C/O mit ihrer wunderbaren enthusiastisch engagierten Arbeit. Hoffentlich kommt es auch zu einer fruchtbaren Zusammenarbeit.
Toll daran auch dass sich der Liegenschaftsfond über seinen profanen Kommerz-Schatten zu erheben entschlossen hat - f ür die Kunst! Es geht doch, es geschehen noch Wunder!! Der (Finanz-)Senat und unser (Pseudo-)Kultursenator scheinen von der Denkblockade des neoliberalen Gier-Kapitalismus zumindest kurzfristig befreit - aber wie lange hält dies an? Vermutlich war das eine einmalige Anwandlung....



TOP
zurück auf Start

C/O + BIM