27. Mai 2016

LOLA - DIE VERLEIHUNG DER DEUTSCHEN FILMPREISE... Palais am Funkturm

Zwei sehr starke Künstler mit Ausstellungen im NBK - Malerei von Elizabeth Price und Clemens von Wedemeyer mit Filmen




26. Mai 2016


sehr filigrane Assemblagen, surreale Materialzusammenstellungen kann man ab heute in der Galerie Hirschmann - Pfalzburger 80 bewundern. © Artist + Galerie Hirschmann

25. 5.

Die erste Kunstmesse Art Lisboa wird von der Madrider ARCO initiiert. Man spricht vom stark wachsenden portugiesischen Kunstmarkt.





ein neuer Ort für Kunst

11. 5.

Eine grosse Schau des Südafrikanischen Künstler William Kentridge eröffnet heute im Gropiusbau. Es werden sowohl seine performativen Arbeiten als auch sein bildnerisches Werk präsentieren. Das Spektrum der Arbeiten reicht von den frühen Zeichnungen über die berühmten Meliès - und Soho-Animationsfilme, Raum-Installationen (wie dem Documenta13-Projekt "The Refusal of Time") bis hin zu Grossprojektionen, wie der viele Meter langen Filmarbeit "More Sweetly Play the Dance", einer Trauerprozession mit Schattengestalten begleitet von einer Brassband und afrikanischen Gesängen, die im Martin-Gropius-Bau und ab 5. Juli auch an der Fassade des Hauses der Berliner Festspiele zu sehen sein wird. Dort die theatralen Arbeiten - vom Schubertliederabend "Winterreise" über seine Arbeiten mit der Handspring Puppet Company bis zur Kammeroper. In der Ausstellung selbst gibt es einen seinem Studio nachempfundenen Raum mit Modellen auf Tischen, Schablonen, Cut-Outs, Zeichnungen in dem der Arbeitsweise nachempfunden werden kann. Auch eine Auswahl seiner Sammlung von Drucken mit Werken von Dürer, Rembrandt bis Beckmann und D. Goldblatt.


TOP





Ein wundervoller Ort für einen Ausflug, mit zeitgenössischen Skulpuren im Landschaftspark verstreut.

4. Mai 2016

Carl Andre im Hamburger Bahnhof. Das künstlerische Schaffen Carl Andres wird mit Arbeiten aus fünf Jahrzehnten vorgestellt: Rund 50 Skulpturen, über 200 Gedichte, die selten ausgestellten Assemblagen „Dada Forgeries“ ebenso wie eine Auswahl von Fotografien und Ephemera machen die historischen und ästhetischen Veränderungen und Entwicklungen in seinemOeuvre erfahrbar. Sein radikal innovatives Weiterdenken von Skulptur, das er seit Mitte der 1960er Jahre verfolgt, wird in der Ausstellung eindrücklich nachvollziehbar.


der 1. Mai ist auch noch ein GALLERY WEEKEND Tag...




so hat wohl jeder sein spezielles Weltbild auf die Kunst Szene.. und blamiert sich wie er eben kann - wurde heiss diskutiert innerhalb der freien Szene

TOP
zurück auf Start












..ein schöner Beitrag zum 8.Mai - Tag der Kapitulation.... © Nic Nowak u.a.