25. 11.

Wieder einmal können Arbeiten von mir in Augenschein genommen werden - Hubi W. Jäger in der Stiftung Starke und bei Kuiper-Domingos in Gruppenausstellungen. Fotografien aus der Serie "Berlin-Absurdistan".

Bevor ich aber zu den eigenen Ausstellungen bin ich erst zu Anderen. Ganz toll, die aufwendige Inszenierung einer Bar- Situation mit Kleinbühne als Filmset, die ganze Aktion in eine Performance verpackt von Reynold Reynolds - übrigens noch öfters aufgeführt zu sehen bis Januar in der Galerie Zink. Das ganze gründet auf ein wiederentdecktes Filmfragment und Stills aus den 30er Jahren, die der Künstler weiterentwickelt.


Filmset - Reynold Reynolds in der Galerie Zink

Eine verdiente Würdigung des fotografischen Werkes von Hans Martin Sewcz bewerkstelligt die Collection Regard des französischen Sammlers Marc Barbey. Wir werden entführt in das Berlin-Mitte der 80er Jahre wie es nur noch wenige kennen dürften und all die schicken Neuberliner in ein anderes Land schicken! Flankiert wird die Ausstellung von dem Film "Auguststrasse" von Günther Jordan der das Leben ebendort 1979 festgehalten hat.




11.11.11

Grossaufmarsch etablierter Sammler bei CFA für Daniel Richter.
Interessant wird es bei Michael Jansens Gruppenschau u.a. Liz Larner deren mobile Abrissbirne gerade die Galerieräume umgestaltet! Ein mutiger Ermöglicher! Ganz klasse auch Joris van de Moortel der uns eine verrottete Duschkabine als Fake vorführt, oder Gussformen für Stuckbilderrahmen auf Metallgitter montiert.
Super interessant auch die Collagen und Mailartstücke von Ray Johnson aus den 70er/80er Jahren Aurel Scheibler.
Stark auch die Gruppenausstellung bei Meyer-Riegger u.a. mit Kantinka Bocks Skulpturen, mit Fahrrad überfahrener weisser Tonrolle an Granitblock...


9. 11.

Junge deutsche Fotografie im Museum für Fotografie


4. November 2011

Gemeinsamer Vernissagenabend in der Heidestrasse und in der Halle am Wasser. Insbesonders die feinen filigranen Objekte aus / mit Naturmaterialien von Amely Spoetzl bei E105 faszinieren. Eine Dose aus Haar geflochten, eine Brille mit Weidenkätzchen beklebt oder eine Teekanne mit getrockneten Blüten, aufgerollter Brombeerranken-Dornen-Stacheldraht...
Auch Miklos Onucson bei Plan B zeigt grossartige Arbeiten. Den Raum dominiert ein Feld aus geschichtetem Sand, von Rillen und Senken durchzogen und mit dutzenden Wasserwaagen ausgemessen. Sehr witzig auch ein Strassenschild dessen abgewandte Frontseite die Halterungen der Rückseite zeigt...
Eine starke 7-teilige Fotoarbeit - Mondlauf über planetarem Horizont, jeweils in monochromes Licht getaucht, erweisen sich als Gebirgslandschaften - von Jürgen von Dückerhoff zeigt die Galerie Wendt und Friedmann inmitten einer etwas gruftig Malereiausstellung seiner Stammkünstler.
Überzeugend auch die psychedelisch lichtflirrende Malerei, ein Waldspaziergang der besonderen Art von Patrick Cierpka bei Jarmuschek



3. November 2011

Oh wie bin ich begeistert von Ignatio Uriarte bei Andersen am Pfefferberg. Insbesonders die "Bildobjekte" aus Notizheften sind einfach überwältigend - einfach und effektvoll und stark - mal sind Teile, Seiten zu "Wellen" gerissen, mal 2 Hefte zu konzentrischen Kreisformen... wow!
Ich mag auch sehr die Malerei von Mustafa Maluka - buntfleckige Portraits.



TOP
zurück auf Start


















































Amely Spoetzel - Galerie E105 Artist und Bernd Zoellner (Fotograf)


Patrick Cierpka Artist und Galerie Jarmuschek