28. 10. 2016

Neue Ausstellungen in den Galerien im KunstKontorHaus Lindenstrasse

Auch Nagel-Draxler bietet neue Ausstellungen in der Galerie und dem 2. Projektraum

Dem Berliner Malerstar Karl Horst Hödicke widmet die Galerie Gerit Friese eine Einzelausstellung.









22. 10.

Nun eröffnet also tatsächlich das ex-Kindl in Neukölln ihre Ausstellungsräume. Um ein Jahr verspätet wegen unabsehbarer Bauschwierigkeiten, finanziert vom Sammler-Ehepaar Burkhard Varnholt und Salome Grisard.
Neben der bereits laufenden grossartigen Video-Digital-Animations-Installation von David Claerbout die sich fast über ein Jahr erstreckt, auf "1000" Jahre als sich entwickelndes Programm angesetzt, ein überaus aufwendiges real-data Projekt zu langsamen Veränderungen und dem Zerfall des Berliner Olympiastadions, beginnen zwei Ausstellungen im Gebäude. Zum einen gibt es eine solo-Ausstellung mit Malerei von Eberhard Havekost, schon museal zu nennen in ihrer Fülle. Daneben eine Gruppenschau mit dem fragenden Titel "how long is now", eher skulptural angelegt . Vertretene Künstler Philip Akkerman, Anetta Mona Chisa & Lucia Tkacova, Ceal Floyer, Andrea Geyer, Jeppe Hein, Uriel Orlow, Manfred Pernice, Michael Rakowitz, letzterer mit seiner Sammlung mit den aus Irakischen Museen verschwundenen oder zerstörten antiken Kunstobjekten der frühen Hochkulturen, ausgeführt in Pappmaschee. Sehr sehensweert, ein Highlight im gentrifizierten Bezirk.




Das Israel-Deutschland Festival in seiner zweiten Ausgabe versammelt Musik, Theater, Performance, Film und eine Ausstellung rund ums aktuelle Thema Migration.
Die Ausstellung bringt in Deutschland lebende Künstler mit israelischen Wurzeln zusammen. Natalia Ali, Bettina Allamoda, Anina Brisolla, Nezaket Ekici, Amir Fattal, Eldar Farber, Francesca Fini, Alona Harpaz, Olaf Kühnemann, Ella Littwitz, Shahar Marcus, Angus Massey, Alona Rodeh, Spacedigger, Amir Yatziv













ab 14.10. bei KEHRER - Potsdamer 100 - zur 10. Fotografie-Biennale in Mali Malala Andrialavidrazana + Kehrer Galerie+Verlag

TOP





TOP
zurück auf Start
























Ann jill Lüpertz ist die "wanderfreudigste" Galeristin Berlins - und wieder an neuem (zusätzlichem) Ort AJL